Beschlussfassung

Beschlussfassung über die Gültigkeit der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung, zu den Ortsbeiräten und zum Ausländerbeirat.

Gemäß § 26 Abs. 1 Ziff. 4 und § 64 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 197), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 11.12.2020 (GVBl. I S. 915) und § 82 Abs. 1 Satz 2 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005, zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 11.12.2020 (GVBl. I S. 915), hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad König in ihrer Sitzung am 22.04.2021 folgenden Beschluss gefasst:

Die am 14. März 2021 stattgefundenen Wahlen

  1. a)  zur Stadtverordnetenversammlung Bad König und
  2. b)  zu den Ortsbeiräten in den Ortsbezirken Etzen-Gesäß, Fürstengrund, Momart, Nieder-Kinzig, Ober-Kinzig und Zell
  3. c)  zum Ausländerbeirat Bad König

werden für gültig erklärt.
Nach Ablauf der in § 27 KWG festgelegten Frist ist der Beschluss nunmehr rechtskräftig.

Bad König, 25. Juni 2021 –
Christiane Kees
Gemeindewahlleiterin

Quelle: Bad Königer Stadtnachrichten