Tiefbauarbeiten im Bereich der Waldstraße

Herstellung eines Regenwasserkanals und Neuverlegung der Hauptwasserleitung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass die Stadt Bad König in diesem Jahr (voraussichtlich 2. Jahreshälfte) den Neubau eines Regenwasserkanals entlang der Waldstraße durchführen wird.

Zurzeit werden die gesamten Regenwassermengen aus den oberen Stadtrandlagen sowie aus Teilen des Stadtteils Momart über die Mischwasserkanalisation in der Weyprechtstraße entwässert. Das führt bei Starkregen immer wieder zur Überlastung des Mischwasserkanals. Durch den Bau des neuen Regenwasserkanals wird diese Überlastung nachhaltig und dauerhaft beseitigt.

Die Trassenführung erfolgt in südlicher Richtung auf der Seite der ehemaligen Odenwald-Klinik.

Im Zuge dieser Kanalbaumaßnahme wird die im selben Trassenkorridor verlaufende Hauptwasserleitung erneuert, da die Wasserleitung aus duktilem Guss der sogenannten „ersten Generation“ besteht. Die Nachteile dieses Werkstoffes sind sowohl seine frühzeitige Korrosion, als auch eine starke Neigung zu Inkrustationen gegenüber neuwertigen oder modernen Leitungen.
Die Inkrustation führt einerseits zu deutlich erhöhten Druckverlusten im Netz, da der zur Verfügung stehende freie Querschnitt im Rohr eingeengt ist.
Folglich ist der Mengendurchsatz nicht mehr gewährleistet und damit ist diese Leitung im besonderen Maße anfällig für Inkrustierungen, sowie Lochfraß. Dies führt wiederum bei kleinsten Veränderungen zu regelrechten Rohrbruch-Serien.

Im Zuge des Wasserleitungsneubaus in der Waldstraße wird auch der private Hausanschluss der Anlieger in der Waldstraße an die neue Hauptwasserleitung angeschlossen.
Aufgrund der Bauarbeiten kommt es zu folgenden Einschränkungen: Für die Tiefbauarbeiten in der Waldstraße ist eine halbseitige Sperrung vorgesehen.
Die Bauzeit wird voraussichtlich 3-4 Monate betragen.

Wir sind bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis und um Ihre Geduld. Die ausführende Baufirma wird von uns angewiesen, den Belangen der Anlieger soweit möglich entgegen- zukommen und, falls notwendig, behilflich zu sein.

Der Magistrat der Stadt Bad König Axel Muhn, Bürgermeister

Quelle: Bad Königer Stadtnachrichten